Bildungskongress „GO APP – praktisch lernen“

Prof. Dr. Mechthild Papoušek

Mechthild Papoušek ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie, habilitiert als  Entwicklungspsychobiologin und spezialisiert als Eltern-Kleinkind-Psychotherapeutin. Nach 10jähriger psychiatrischer Tätigkeit spezialisierte sie sich gemeinsam mit ihrem Mann, dem Kinderarzt Prof. Dr. Hanuš Papoušek, auf die Säuglings- und Kleinkindforschung mit Fokus auf vorsprachliche Kommunikation und Anfänge von Spracherwerb, musikalischer Entwicklung und Spiel sowie auf die intuitiven elterlichen Kommunikationsfähigkeiten in Früherziehung, Bindung und Beziehung. 1990-2005 leitete sie die Forschungs- und Beratungsstelle Frühentwicklung und Kommunikation am Institut für Soziale Pädiatrie und Jugendmedizin, LMU München, mit der „Münchner Sprechstunde für Schreibabys“ zur Erforschung, Prävention, Beratung und Behandlung frühkindlicher Regulationsstörungen und früher Gefährdungen und Störungen der Eltern-Kind-Beziehungen im Säuglings- und Kleinkindesalter. Darauf aufbauend entstand seit 1993 das berufsbegleitende interdisziplinäre Weiterbildungs-Curriculum zur Qualifikation in integrativer kommunikationszentrierter Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Beratung und –Psychotherapie. Im Jahr 2010 wurde ihr für ihr Wirken der Bayerische Verdienstorden verliehen.
Mechthild Papoušek wird über Grundlagen und Funktionen der Kommunikation in frühen Bildungsprozessen referieren.